Vorsicht vor WhatsApp Pink: ein neuer Betrug, der Chaos anrichtet!

Angela

Whatsapp pink

In der Welt der Cybersicherheit sorgt eine neue Bedrohung für Schlagzeilen. Ihr Name ? WhatsApp Pink. Diese Betrugsmasche gibt sich als erweiterte und farbenfrohe Version der beliebten Messaging-App aus und verbreitet sich über Nachrichten in Gruppenchats auf WhatsApp.

Durch das Versprechen neuer Funktionen sowie einer rosafarbenen Benutzeroberfläche versucht es, Benutzer dazu zu verleiten, ihre persönlichen Daten abzuschöpfen. Diese Schadsoftware zielt derzeit hauptsächlich auf Android-Geräte ab.

Die WhatsApp-Pink-Masche im Detail

Der Betrug beginnt normalerweise mit einer Nachricht, in der Benutzer aufgefordert werden, diese rosa Version des Messengers herunterzuladen. Durch Klicken auf den in dieser Nachricht eingebetteten Link werden sie auf eine externe Website weitergeleitet, auf der sie die Anwendung herunterladen können.

Anstatt jedoch eine alternative Version des Dienstes und eine rosafarbene Benutzeroberfläche zu entdecken, laden sie ein Programm herunter, das den Angreifern alle ihre persönlichen Daten aushändigt.

WhatsApp rosa
WhatsApp rosa

Verbreitung der Betrugsmasche

Eines der besorgniserregenden Elemente dieses Betrugs ist seine Verbreitungsmethode. Sobald der Virus auf einem Gerät installiert ist, sendet er automatisch Nachrichten vom Telefon des Opfers an andere WhatsApp-Konversationen, um sich weiter zu verbreiten.

Lesen Sie auch :   WhatsApp: Wie revolutioniert die neue generative KI-Funktion Ihre Kommunikation?

Warnung der malaysischen Kommission für Kommunikation und Multimedia

Angesichts des Ernstes der Lage hat die malaysische Kommission für Kommunikation und Multimedia eine Mitteilung herausgegeben, in der sie die Öffentlichkeit auffordert, den Download einer App namens Pink WhatsApp zu vermeiden. Sie rät der Öffentlichkeit, diese App nicht herunterzuladen und zu installieren und sie sofort zu entfernen, wenn sie bereits auf ihren Mobilgeräten vorhanden ist.

Zu ergreifende Sicherheitsmaßnahmen

Die beste Verteidigung gegen diese Art von Betrug ist Vorsicht. Es ist wichtig, nicht auf unerwünschte Links zu klicken, die Sie per Nachricht erhalten, auch wenn diese scheinbar von vertrauenswürdigen Kontakten stammen. Außerdem wird empfohlen, Apps nur aus vertrauenswürdigen Quellen wie dem Google Play Store oder dem Apple App Store herunterzuladen.

Da Messaging-Plattformen wie WhatsApp immer beliebter werden, ziehen sie auch die Aufmerksamkeit von Hackern auf sich, die ständig nach neuen und kreativen Möglichkeiten suchen, Sie zu betrügen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Technologieunternehmen ihre Updates normalerweise nicht über Links in Nachrichten anbieten, sondern direkt über ihre Apps oder offiziellen Websites. Seien Sie also immer wachsam, wenn Sie Einladungen zum Herunterladen neuer Versionen oder App-Updates erhalten.

Denken Sie daran: Wenn etwas zu schön erscheint, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch.

Kofbinger » Blog » Vorsicht vor WhatsApp Pink: ein neuer Betrug, der Chaos anrichtet!