30. Juni 2017

Runder Tisch "Cybergewalt" im Abgeordnetenhaus von Berlin


Am 29. Juni 2017 habe ich gemeinsam mit den Frauenpolitischen Sprecherinnen der SPD- und der Linksfraktion, Derya Caglar und Ines Schmidt, zu einem Fachgespräch zum Thema Cybergewalt ins Abgeordnetenhaus eingeladen.

Gewalt gegen Frauen im Internet in Form von Cyberstalking, Cybermobbing und Cybersexismus stellt ein ernstzunehmendes Problem dar. Maßnahmen zur Bekämpfung stecken jedoch noch in den Anfängen, daher ist es wichtig den Prozess weiter voranzutreiben. Mit dem Antrag "Selbstbestimmtes, gewaltfreies Leben für Frauen in Berlin" haben die Koalitionsfraktionen beschlossen, Cybergewalt durch die Ausweitung der Angebote von Trägern besser zu bekämpfen.

Doch wie muss der Antrag konkret umgesetzt werden und welche Bedarfe gibt es darüber hinaus? Nachdem in einer Anhörung des Ausschusses für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ein erster Eindruck entstanden ist, sollte das Thema in kleiner Runde vertieft und beraten werden. Gemeinsam mit Expert*innen aus Praxis und Verwaltung haben wir darüber gesprochen, wo die dringenden Problemlagen und Handlungsbedarfe liegen und wie konkrete Maßnahmen gestaltet werden müssen.

« zurück