Demonstration für die Sonntags-Öffnung von Spätis

Am Sonntag dem 16.6. fand auf dem Hermannplatz eine Demonstration für die Sonntags-Öffnung von Spätis statt. Unter dem Motto "Laden zu - Mund auf" versammelten sich rund 200 Menschen um für eine Lockerung des Ladenöffnungsgesetzes zu demonstrieren um den Spätkaufläden auch am Sonntag die Ladenöffnung zu ermöglichen. Auch ich setze mich schon lange dafür ein eine Lösung zu finden die den Spätis die Sonntagsöffnung ermöglicht. Dadurch wären Nachbar*innen, Tourist*innen und Spätkaufbertreiber*innen gleichzeitig geholfen - eine win-win Situation. Die meisten der Berliner Spätis sind oft Inhaber*innengeführt, und generieren durch das Gewerbe die Einnahmen für die ganze Familie.

Artikel zur Demonstration "Laden zu - Mund auf":

Tagesspiegel - "Auf die Straße für den Sonntagsverkauf"
Tagesspiegel - "Späti-Besitzer demonstreien in Neukölln"
Neues Deutschland - "Spätkaufbetreiber wollen am Sonntags öffnen"
BZ - "Rund 200 Späti-Chefs und Fans fordern Gesetzesänderung"
Berliner Morgenpost - "Spätis wollen weiterhin Sonntags öffnen"
Focus - "Jetzt reichts!: Späti-Besitzer protestieren gegen Sonntags-Verbote"
Facetten Magazin - "Spätis fordern Gleichstellung mit Tankstellen und Bahnhofsläden"

Video: rbb24 -"Spätibesitzer demonstrieren für Sonntagsöffnung"

Auch eine Petition die die Sonntagsöffnung von Spätkaufläden und Minimärkten in Berlin fordert wurde gestartet.

 

 

 

« zurück