Aktuelle Artikel aus diesem Bereich

19. November 2015

Kiezgespräch: Mietpreisbremse & Co - Ist die Mietenexplosion in Neukölln noch zu stoppen?

Seit einigen Jahren steigen in Berlin die Mieten so schnell wie in fast keiner anderen Stadt. Investor*innen kaufen sich vermehrt ein, der Besitzerwechsel bringt meist Mieterhöhungen und Sanierungsmaßnahmen mit sich, die für Mieter*innen zu einer starken Erhöhung der Kosten führen. Kurzzeit-Vermietungen an Touristen versprechen hohe Gewinne. Immer mehr Menschen werden aus dem Kiez verdrängt.  Neukölln ist von dieser Entwicklung besonders stark betroffen.
Instrumente wie die Mietpreisbremse, der Milieuschutz sowie das Wohnraumversorgungsgesetz und  das Zweckentfremdungsgesetz versuchen diesem Trend entgegenzuwirken. Aber in wie weit wirken diese Instrumente und wo liegen ihre Mängel? Diskutieren Sie mit uns!

Podiumsgäste:
Christian Kühn, MdB, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik
Wilhelm Laumann, Neuköllner Bezirksleiter beim Berliner Mieterverein

Moderation:
Anja Kofbinger
, MdA

« zurück